Banner

Trackshittaz im Interview

Euer aktuelles und drittes Album nennt sich „Zruck zu den Ruabm". Was kann man erwarten, wenn man die CD auflegt bzw. wie würdet ihr das Album beschreiben?

Man kann eine geballte Mundartrap-Ladung über Themen wie Party, das Landleben, den Versuchungen des Erfolgs etc. erwarten. Wir sind beim 3. Album praktisch keine Kompromisse eingegangen und haben ein Album gemacht, dass unserer Vorstellung von Trackshittaz am meisten entspricht.

Was bedeutet „Zruck zu den Ruabm"?

Zruck zu de Ruabm bedeutet für uns „back to the roots" - „Zurück zu den Wurzeln". Die Rübe ist auch eine Wurzel ==> zruck zu de ruabm. Uns war wichtig mit dem 3. Album nochmal klar zu machen, was Trackshittaz eigentlich ist, weil uns vorgekommen ist, dass die Leute manches missverstanden haben nach einem bewusst kommerziell gehaltenen 2. Album „prolettn feian längaah".

Woher nehmt ihr die Inspiration für eure Texte?

Alltag. Da gibt's keinen speziellen Ort, keine spezielle Zeit. Die Ideen kommen uns beim Trainieren, Feiern, Auto fahren, Essen... man muss es einfach rauslassen und wenn eine gute Idee kommt, muss man sie sofort festhalten. 

Was hat sich im letzten Jahr für euch durch euren Erfolg verändert?

So ziemlich alles. Man lebt im Prinzip seinen Traum mit all seinen Vor- und Nachteilen. 

Rückblickend auf den Songcontest, wo es für das Finale leider nicht gereicht hat: Welche Erfahrungen habt ihr von eurer Reise und dem Contest generell mitgenommen?

Wir bereuen die Teilnahme keine Sekunde. Durch das Scheitern sind wir eine Zeit lang von den Medien sehr hart kritisiert worden. Das hat uns stärker gemacht. Wenn Wind weht, fallen manche um, wir spannen dann erst unsere Segel auf.

Was wir vom Abenteuer Songcontest mitgenommen haben ist eine extreme Fokussiertheit, die wir dort trainiert haben. Wir haben keine Interviews abgelehnt, somit hatten wir an manchen Tagen zusätzlich zu den Proben 15-30 Interviews. Auch dieses "internationale Luft schnuppern" wird uns sicher eines Tages viel bringen. 

Was sind eure nächsten Pläne für die Zukunft?

Jetzt kommt mal mein Soloalbum (Lukas). Das gibt mir die Möglichkeit, mal andere Seiten von mir zu zeigen. Zu zeigen, welcher Mensch hinter dem wahnsinnigen Typ auf der Bühne steht. Danach kommt das Trackshittaz Album #4. Außerdem wird analysiert, in welchen Ländern wir gut angekommen sind beim Songcontest und versucht, daran anzuschließen.
Welchen Stellenwert hat für euch euer Erscheinungsbild? Legt ihr viel Wert auf euer Äußeres?

Ja, das haben Proleten so an sich :-). Wie man sich kleidet sagt immer etwas über die Person aus, selbst dann wenn es einem egal ist, was man trägt, sagt das auch was aus. 

Geht ihr gerne shoppen oder kümmert sich mittlerweile ein Stylist um euer Outfit?

Also was wir anhaben bestimmen immer noch wir! Shoppen, doch, ja gerne! Aber nur, wenn man es fokussiert durchzieht. Ein Herumbummeln ist nicht so unser Ding.

Abgesehen von Musik, was macht ihr in eurer Freizeit am liebsten?

Lukas: Trainieren, und eh... schlafen, aber das wars dann auch schon...

Manuel: Gemütlich mit den Freunden auf der PS3 zocken, schlafen tu ich auch gern :)

Habt ihr in eurem Leben Vorbilder, abgesehen von anderen Musikern? Wenn ja, warum?

Lukas: Arnold Schwarzenegger, für das, was er geleistet hat, das schaffen andere Stars nicht in 4 Leben! Muhammad Ali, für seine Menschlichkeit.

Manuel: -

Welche/n Musiker würdet ihr gerne einmal persönlich treffen?

Lukas: Lil Wayne, Eminem, B.o.B, David Guetta

Manuel: Lil Wayne, Drake, Eminem

Habt ihr trotz der vielen Auftritte in diesem Sommer Zeit für einen Urlaub? Wenn ja, wo geht es hin?

Lukas: Ja, man muss sich eine Auszeit einfach gönnen, um Leistung bringen zu können. Irgendwo ans Meer.

Manuel: Ich möchte gerne 2-3 Wochen nach L.A. fliegen, mal schaun ob sich das ausgeht! :-)

Und eine letzte Frage: Was macht das Thema Liebe?

Das macht die Vorhänge zu und bleibt geheim.

 

Fotocredit: Robert Maybach


 
Banner Öffnungszeiten
Banner Newsletter Anmeldung
Banner Kontakt
Werden Sie Fan Werden Sie Fan
Besuchen Sie uns auf Foursquare
Twitter Bookmark and Share
wir sind Klimabündnis Betrieb